Guten Tag, mein Name ist Alice

Gern geleite ich Sie durch die Galerie hier im Bildungszentrum Erkner.

BilderTexteFotos


Im Gang rechts ✓  sehen Sie linkerhand und rechterhand zunächst Frauenportraits. ✓  Ihre Namen und Geschichten finden Sie anbei. Nachdem Sie die Frauen betrachtet haben, begegnet Ihnen rechter- und linkerhand das Thema Stadt und Struktur.  ✓  Spätestens im Bereich des Buffets  ✓  finden Sie paarige und asiatische Momente.


Im Gang links ✓  sehen Sie rechterhand zunächst Darstellungen der Sprache. ✓  In der Kehre tauchen Sie schließlich vollends in die bildreiche Welt  ✓ ein, beginnend mit einer Legende. Linkerhand folgen die Märchen bis zum Mythos.  ✓  Mir gegenüber, eine Interpretation der Berliner Scherbe mit einer Szene  ✓  aus dem altägyptischen Mythos vom Sonnenauge.


AUDIO GUIDE kompakt 1 bis 4

P.S.
Sprechen Sie gern  ✓  eine Empfehlung aus.
Stellen Sie gern Ihre Fragen.


 ^ 

Frauenportraits

AUDIO-GUIDE 1


Gang rechts, linkerhand

| 02 | ✓  Die Katze | 2019 | Bleistift auf Skizzenpapier, Illustration (15x11)
Katzenfrauen! Mythen und Märchen zeigen diese Besetzung gern. Nehmen wir Tefnut, die Tochter des Sonnengottes Re (oder Ra) im alten Ägypten. Als Basket ist sie die treusorgende Mutterkatze, als Sachmet ist sie die feurige Wildkatze.


| 03 | ✓  Tefnut mit Stab | 2017 | Feinleiner auf Transparent, Illustration
Stolz und frech blickt sie auf und ist sich ihrer Fraulichkeit bewusst. Doch sie ist jung und lernt mit der Zeit, den Stolz in Zaum zu halten.


| 04 | ✓  Die Huldr | 2017 | Feinleiner auf Transparent, Illustration
In der Huldr Saga aus dem 13. Jh. ist sie die reife Frau mit großer Erfahrung. Hier sitzt sie eingehüllt in eine Decke auf dem Boden und erzählt von ihrer Aussetzung als Kind und von ihrem Leben.


| 05 | ✓  Die Ming-Ji | 2017 | Feinleiner und Tuschestift auf Transparent, Illustration
Sie ist die Protagonistin der Novelle „Die Heirat der Kurtisane“ von Pu SongLing, einem mongolischen Schriftsteller chinesischer Abstammung (1640-1715)
Die Schriftzeichen für Ming-Ji sind  名⼥⽀ 


| 06 | ✓  Die Baomu ruft | 2017 | Feinleiner und Tuschestift auf Transparent Illustration - Collage (20x29)
Sie ist Ziehmutter der Ming-Ji und ruft nach ihr: Die Freier warten.  ❘ AUDIO ❘ 


| 07 | ✓  Die Jadefrau | 2019 | Tusche, Tinte und Wasserfarbe auf Cyanotypie auf Karton (40x30)
Lange bevor Jaspis, also Jade, in Mienen abgebaut wurde, wateten die Frauen im alten China mit nackten Füßen in den Flussbetten, um die Jadesteine zu erfühlen. Er ist die Essenz aus Himmel und Erde, sagt man in China. Er ist die Mutter aller Edelsteine, sagt die Bibel.


| 08 | ✓  Caona läuft davon | 2017 | Feinleiner und Tuschestift auf Transparent, Illustration
Caona, die herrliche Braut des Hurrikans, läuft vor dem stolzen Häuptling Guagano davon und doch endet es tragisch. Der Legende nach sieht man sie oft unter den Guji Bäumen wandeln, wohl aus Sehnsucht nach der herrlichen Orchideeninsel.


| 09 | ✓  Die ruhende Frau kehrt zurück | 2019 | Bleistift auf Transparent (20x29)
Diese Bronzeskulptur verschwand als entartete Kunst und fand sich glücklicherweise auf einem Schrottplatz in der Tschechoslowakai wieder. Sie gehörte in die Außenanlage des Berliner Schlosses Schönhausen und sollte in 2019 zurückkehren.
Es gibt auch eine colorierte Cyanotypie. Fragen Sie gern an.


| 10 | ✓  Alice | 2017 | Feinleiner und Tuschestift auf Transparent, Illustration
Alice, eine junge Frau und Geologin aus England, lebt und arbeitet im Taiwan des 20. Jahrhunderts.


 ^ 

Gang rechts, rechterhand


| 11 | ✓  Caona, die herrliche Braut des Hurrikans | 2017 | Acryl auf schwarzem Fotopapier (40x30)
In dieser Legende aus Kuba ist Caona eine junge Frau vom Stamm der Siboney. Sie ist schön, sie ist anmutig und wie sie singt und tanzt. Die jungen Männer des Stammes werben um sie, doch sie schlägt alle Werbungen aus. Wer kann schon ahnen, dass sie sich dem mächtigsten aller Götter, dem Gott Hurrikan verschrieben hat.  ❘ AUDIO ❘ 


| 12 | ✓  Die Dame Ragnell | 2016 | Bleistift und Buntstift auf Papier und Transparent, Collage auf schwarzem Fotopapier (30x40)
Die Dame und Hexe Ragnell. So hässlich, als sie auf König Artus traf im Wald vor Camelot. So hässlich, dass es König Artus schauderte. So schön als Braut des Sir Gawain, als dann der Bann gebrochen war.
Es gibt eine colorierte Kaltnadelradierung. Fragen Sie gern an.


| 13 | ✓  Die Erzählerin | 2009 | Druck-Kopie auf Leinwand (40x60)
Es war eine Bleistiftskizze auf stabilem Papier in Vorbereitung auf eine kleine Steinskulptur. Die Skizze ist im Original nicht mehr erhalten. Das Papier war immer dabei, wenn ich zum Steinmetzhof ging, zweimal gefaltet. Es gesellten sich die vielen Spuren der Abnutzung hinzu, die der Sandstein auf dem Papier hinterließ. Zu guter Letzt habe ich das Blatt eingescannt und somit konserviert.


 ^ 

Stadt, Struktur, paarige und asiatische Momente

AUDIO-GUIDE 2


Gang rechts, linkerhand


| 14 | ✓  Stadt und Wein – Manschette | 2019 | Kaltnadelradierung auf CD, Druck mit Wasserfarbe schwarz (20x20)
Prototyp und Probedruck zu einer Idee der Manschette für eine Weißwein-Edition.


| 15 | ✓  Der Fuchs | 2019 | Kohle auf Zeichenkarton (40x30)
Möglicherweise ist er einfach nur ein Stadtfuchs, möglicherweise aber auch ein Diener der Fuchsgottheit Inari.


| 16 | ✓  Der Sumoringer | 2019 | Kohle auf Zeichenkarton (40x30)
Möglicherweise ist er einfach nur ein Sumoringer, möglicherweise aber auch der Novize aus einem japanischen Märchen.  ❘ AUDIO ❘ 


| 17 | ✓  Stadt und Wein | 2019 | Kaltnadelradierung auf CD, Druck mit Wasserfarbe schwarz, coloriert mit Zeichentusche sepia sowie sepia/weiß und Aquarellsmaragd (20x60)
Colorierte Drucke zur Idee der Gestaltung einer Manschette für eine Weißwein-Edition.


| 18 | ✓  Glücksknotentassen | 2017| Acryl auf Pappe (20x30)
Diese Tassen gab es nirgendwo sonst zu kaufen, nur im ältesten Haus in Beeskow. Die Berührung des Daumens mit dem Knoten beim morgendlichen Kaffee oder Tee bringt Glück, sagt man. Eine der Tassen ist zerbrochen. Nun, Das Leben hat keinen starren Zustand des Glücks oder Unglücks für uns parat. Einzig gesichert ist, dass in jedem Anfang ein Ende steckt und in jedem Ende ein Neuanfang.


 ^ 

Gang rechts, rechterhand


| 19 - 22 | ✓  Strukturen: Stadtpflanze, Stadtkinder, Mond-Mars und Emil | 2019 | Acryl auf Leinwand je (30x30)
| 23 | ✓  PastForward | 2019 | Acryl auf Leinwand (50x50)
Im Grunde sind diese Bilder entstanden als herausgelöste Kacheln aus dem Projektbild Strukturen. So stehen sie in Zusammenhang mit der Serie Dreisprung-Grammatik-Deutsch (Gang links, rechterhand). Die Blume der Zukunft und die der Vergangenheit sind im Bild PastForward gut zu sehen und Mond und Mars standen so auch nur am 27.07.2018 am Himmel beieinander.


| 24 | ✓  Die weiße Seerose | 2017 | Acryl auf Leinwand (20x60)
Eine weiße Seerose, ganz allein. Sie könnte zu einem Märchen gehören, zu dem Märchen von der weißen Seerose.


| 25 | ✓  Fisch in grünem Wasser | 2018 | Druck-Kopie auf Acryl (20x20)
Er ist wohl ein Fabelfisch und könnte in vielen Meeren schwimmen. Das Original ist, ebenfalls (20x20), ein Acryl auf Leinwandkarton.


 ^ 

Im Bereich des Buffets

AUDIO-GUIDE 3

Im Buffetraum – linker- und rechterhand


| 26 - 27 | ✓  Warum die Himmlischen einst den Büffel schufen | 2017 | Edding und Lackstift auf Pappe je (21x29)
Die vietnamesische Legende erzählt von Gott Gim Guang. Sein Name bedeutet golden, glänzend und auch hochmütig. Er übernimmt eine ehrenwerte Aufgabe, die der himmlische Kaiser unter seinen Göttern ausgerufen hat, doch Gim Guang beweist sich als göttlicher Tölpel. Wie die Legende ausgeht, ist auf dem unteren Bild ersichtlich.  ❘ AUDIO ❘ 
Je ein Poster (40x58) ist vorhanden. Fragen Sie gern danach.


| 28 | ✓  Das weiße Pferd | 2019 | Cyanotypie 1 / 3 (50 x 30)
Was ist Cyanotypie?
Ein fotografisches Verfahren, das 1842 von Sir John W. Herschel entdeckt wurde, bei dem die typische Pigmentierung „Berliner Blau“ entsteht. Dem weißen Pferd geht ein Original voraus, eine Illustration; eine Kreidezeichnung auf schwarzem Skizzenpapier. Ich habe mein Original zur Vorlage genommen, es sodann mit einem Bildbearbeitungsprogramm auf dem Computer in ein Negativ verwandelt und in seinen Graustufen und Größenverhältnissen für den weiteren Verarbeitungsprozess wie von mir gewünscht vorbereitet. Das Negativ muss transparent und wischfest sein – ein Laserdruck. Und dann die Abzüge unter UV-Belichtung. Jeder Abzug braucht eigene Vorbereitung. Nie ist das Ergebnis gleich. Unter Sonneneinstrahlung wird es heller. Im Dunkeln kehrt es zu seiner Farbe zurück. So lebt es unter der Sonne, regeneriert sich stets und vergeht ausschließlich mit dem Papier, auf dem es liegt. Ein Bild in Bewegung, in Wandel. Die passende Geschichte stammt aus China und ist meist bekannt, sobald man sie hört.  ❘ VIDEO ❘  und  ❘ AUDIO ❘ 


 ^ 

Im Buffetraum – gegenüber dem Fenster


| 29 - 30 | ✓  Die Flöte im See – auf dem Boot und beim Wassergeist | 2019 | Öl auf Pappkarton je (20x20)
Die Legende stammt aus Japan und handelt von einem Samurai, der in den Sümpfen des Morgamiflusses vor den Toren der Stadt Schimizu bleiben wird. In den Sümpfen des Morgamiflusses hört man seither zarte Flötenmelodien, besonders in hellen Mondnächten, wenn weiße Nebel über dem Wasser liegen, den Nachthimmel emporsteigen.  ❘ AUDIO ❘ 


| 31 | ✓  Das Haus der Grasmücken | 2018 | Öl auf Pappe (30x36)
Ein japanisches Märchen.
Als ich es einst einer 93-Jährigen erzählte, sagte sie: „Jetzt weiß ich, wofür es sich zu leben lohnt.“ Das Märchen hatte einen so tiefen Bezug zu ihrem Leben, wie ich es mir als Erzählerin nicht hätte denken können.
Das ist es, was die Märchen, die Legenden, die Geschichten per se so einzigartig und persönlich machen.  ❘ VIDEO ❘  und  ❘ AUDIO ❘ 


| 32 | ✓  Fisch in blauem Wasser | 2018 | Acryl auf Papier (18x18)
Er sieht aus, wie ein Koi und ist doch ein Fabelfisch und könnte in vielen Teichen und Flüssen und Seen schwimmen.


| 33 | ✓  Dreiheiten im Wandel | 2020 | Öl auf Pappe (30 x 27)
So gesehen ist es ein Corona-Bild.
Ich bin dem Aufruf von ArtBox gefolgt und habe mir bewusst alte Pinsel und alte Pappe und alte Ölfarben genommen, das Mittelstück nach Vorgabe bemaßt und 30 Tage lang jeden Tag ein Bild gemalt. Im Außen kam immer etwas dazu, im Innern blieb es bei dem Ergebnis des jeweiligen Tages.
24. März bis 22. April: Die Homeoffice-Bühne ist entstanden, die Lizenz für den „Tanz der kleinen Zuckerfee“ kam dazu, ein Zahn wurde gezogen, Emotionen und Informationen verkraftet. Und verkraften ist ein gutes Wort.
Leben ist Bewegung, ist Wandel.


 ^ 

Darstellung - Märchen - Sprache

AUDIO-GUIDE 4


Gang links, rechterhand


| 34 | ✓  Frau Holles Apfelgarten | 2018 | Acryl, Pigmente, Marmormehl auf Presspappe (30x30)
Die Holle kommt oft in den Märchen vor, allerdings selten so feminin und divenhaft, wie in diesem litauischen Märchen. Ihr Geliebter ist kein Geringerer, als Junker Tod.  ❘ AUDIO ❘ 


| 35 | ✓  Der süße Brei | 2018 | Bleistift auf technischem Zeichenpapier Transparent, Illustration (50x70)
Illustration des Klassikers „Der süße Brei“. Ich meine, es ist das kürzeste Hollemärchen der Welt.  ❘ AUDIO ❘ 


| 36 | ✓  Dreisprung-Grammatik-Deutsch Stand 2018 | Bleistift auf Papier
Als ich diesen spezifischen Auftrag zur Vermittlung von Sprache für einen 13-Jährigen übernahm, ahnte ich nicht, welche Formen die Reanimation meiner Schulkenntnisse der deutschen Grammatik annehmen würden.
Fünf Wochen lang an je drei Wochentagen zu je drei Stunden.
Es entstanden sechs Tafeln, gleichgroße Übersichtspläne und eine Struktur des Lehrens und Lernens. Und es entstand ein Strukturbild in Acryl, aus dem sich nahezu eigenständig erneut Strukturbilder herausschälten (Gang rechts - rechterhand).


 ^ 

In der Kehre


| 37 | ✓  Die elf Berge bei Potsdam | 2017 | Druck-Kopie auf Leinwand (60x80)
Das Burgfräulein reitet auf ihrem Zelter zum Brauhausberge, im Morgengrauen jenes Ostermontages, von dem die Legende erzählt.
Das Original, Tinte grün, rot und schwarz auf Aquarellkarton (23x32), ist verblasst. Kunst ist vergänglich. Die Liebe nicht, sagt man.  ❘ VIDEO ❘  und  ❘ AUDIO ❘ 


| 38 | ✓  Die vier kunstreichen Brüder | 2017 | Leinöl und Pigmente auf Sperrholz (40x40)
Das bekannte Märchen der Gebrüder Grimm lässt einen Vater, seine Söhne und einen König zufrieden sein. Eine Frage nur bleibt offen: Wie ergeht es der Prinzessin?  ❘ AUDIO ❘ 


| 39 | ✓  Das arme Hühnchen Püchü Achawall | 2017 | Leinöl und Pigmente auf Sperrholz (40x40)
Das arme Hühnchen wird gehänselt und verstoßen. Es wandert weit über die Kordilleren bis hinunter an den Fuß der Berge. Dort findet es reichlich Nahrung und dann auch seinen Alka Achawall.  ❘ AUDIO ❘ 


 ^ 

Gang links, linkerhand
Märchen bis Mythos


| 40 | ✓  Der kleine Mäuserich | 2017 | Acryl auf Leinwand (50x60)
Das Märchen mit dem niedlichen Namen entpuppt sich als handfeste Darlegung indianischer Weisheit und Philosophie. Gleich wird der Mäuserich zugunsten des Büffels handeln und eines seiner Augen hergeben.  ❘ AUDIO ❘ 


| 41 | ✓  Der Musikant Klimjata und die Teufel | 2018 | Acryl auf Zeichenkarton (30x40)
Das belorussische Märchen mit dem typischen Sujet des Musikanten mit der Geige. Darüber hinaus beruht es auf einer altrussischen Sage aus dem 15. Jh. mit Bezug auf einen Nowgoroder Statthalter.  ❘ VIDEO ❘  und  ❘ AUDIO ❘ 


| 42 | ✓  Die schwarze Muschel | 2018 | Kohle, Pigmente, Acryl auf Zeichenkarton (30x40)
Das indianische Märchen ist zauberhaft, berührend, herzwärmend. Die Wassernixe und die alte Frau am Meer sind fortan in Verbindung.  ❘ AUDIO ❘ 


| 43 | ✓ Der undankbare Sohn | 2018 | Öl und Malmittel auf Pappe (20x29)
Eins der unbequemen Märchen der Gebrüder Grimm. Der Titel spricht für sich, das Bildmotiv auch.  ❘ AUDIO ❘ 


| 44 | ✓  Asteroid 433 – Eros | 2019 | Druck-Kopie auf Leinwand (80x60)
Kunst ist vergänglich. Liebe nicht, sagt man.
Das Original ist auf rotem Latex gemalt und auf Latex kann man nicht malen. Und eine Hummel kann nicht fliegen. Zwei Ausstellungen hat das Original geschafft. Dann begannen sich die die Farben (Tinte und Zeichentusche in weiß, sepia, schwarz, grün und rot) zu schälen. Risse entstanden. Also konservierte ich das Bild unter Epoxidharz. Nun! Eros wird noch einmal und wieder ausgestellt, zusammen mit Psyche - Asteroid 16. Auch sie ist vergänglich und in der bevorstehenden Ausstellung wird man genau das über die Zeit beobachten können.


| 45 | ✓  Die Katzenmutter | 2019 | Öl auf Presspappe (97x39)
Ein italienisches Märchen mit dem Holle-Thema. Wieder ist es ein Katzensprung zwischen den Regionen und Geschichten der Welt.  ❘ AUDIO ❘ 


| 46 | ✓  Die Birke der Geburt | 2018 | Acryl, Pigmente, Marmormehl auf Presspappe (30x30)
Ich wurde an einer Birke geboren - autobiografische Geschichte.  ❘ AUDIO ❘ 


| 47 | ✓  Der Mythos vom Sonnenauge | 2018 | Acryl, Pigmente, Marmormehl auf Keilrahmen, baumwollbespannt (40x60)
oder als Druck-Kopie auf Leinwand (40x60)
Im Mythos vom Sonnenauge erhält Thot, der Götterbote, den Auftrag vom Sonnengott und Vater Re (oder Ra), seine Tochter Tefnut, die feurige Wildkatze, zurück zu bringen; denn sie ist ausgezogen, in die heißen Wüstengegenden Obernubiens. Aber in Heliopolis, der heiligen Stadt, erwartet man die Sonnenkatze in jedem Frühjahr zurück.  ❘ AUDIO ❘ 


| 48 | ✓  Bilderfresser | 2018 | Acryl und Kleister auf bedruckter Leinwand (60x50)
Der Keilrahmen ist vom Flohmarkt. Jemand hatte sich an Monet versucht und ich malte diese kleinen Biester darüber.
P.S. Wenn Sie dieses Bild in der Galerie antreffen, dann befinden sich einige andere Bilder bereits in der nächsten Ausstellung.


Stellen Sie gern Ihre Fragen

Kontakt

Für Preise und Verfügbarkeiten der Bilder, schauen Sie bitte in das ausliegende Geleit.
Es ist gültig für die Dauer der Ausstellung und in dieser Zeit hier auch als PDF abrufbar.

PDF Galerie Geleit

Sie können sehr gern eine Bild-Patenschaft  ✓  eingehen.

Sie können mich auch für ein Stipendium votieren  ✓  oder ganz kreativ selbst eines vergeben!

Und Sie können meine Arbeit natürlich mit einer Zahlung  ✓  honorieren. Ganz einfach über pay pal - login - Geld versenden an: maerchen@kjui.de oder noch einfacher PayPal Logo

Weitersagen  ✓  ist willkommen.

Danke dafür!
Anke Ilona Nikoleit
KJUI.de


 ^ 

G A L E R I E


Gang rechts, linkerhand, Bilder 02 - 10

| TEXT 02 - 10 |


 ^ 

Gang rechts, rechterhand, Bilder 11 - 13

| TEXT 11 - 13 |


 ^ 

Gang rechts, linkerhand, Bilder 14 - 16, Doppel 17, Bild 18

| TEXT 14 - 18 |


 ^ 

Gang rechts, linkerhand, Bilder 19 - 25

| TEXT 19 - 25 |



 ^ 

Gang rechts, im Bereich des Buffets, Bilder 26 - 28

| TEXT 26 - 28 |


 ^ 

Gang rechts, im Bereich des Buffets, Bilder 29 - 33

| TEXT 29 - 33 |


 ^ 

Gang links, rechterhand, Bild 34, Serie 35, Serie 36

| TEXT 34 - 36 |


 ^ 

Gang links, in der Kehre, Bilder 37 - 39

| TEXT 37 - 39 |


 ^ 

Gang links, linkerhand, Bilder 40 - 47

| TEXT 40 - 47 |


 ^ 

Bild 48


 ^ 

G A L E R I E - Fotos


Gang rechts Eingangsbereich
| TEXT 02 - 10 |
| TEXT 11 - 13 |


 ^ 

Gang rechts hin zum Buffetraum
| TEXT 14 - 18 |
| TEXT 19 - 25 |


 ^ 

Buffettraum links, rechts, gegenüber
| TEXT 26 - 28 |
| TEXT 29 - 33 |


 ^ 

Gang links mit Kehre
| TEXT 34 - 36 |
| TEXT 37 - 39 |
| TEXT 40 - 47 |


 ^ 

G A L E R I E - Planung



Ganz ehrlich?  ✓  Es war extrem harte Arbeit! Und ich freue mich über das Ergebnis, das nun im Bildungszentrum Erkner zu erleben ist.

Sie können sich wie in einem Museum ✓  stundenlang zwischen den meterlangen Gängen und Ausbuchtungen hin und her bewegen und sich alles einzeln oder im Kontext  ✓  oder in Ihrem ganz persönlichen Such- und Findemodus  ✓  ansehen und anhören.

Man stellt sowas nicht aus dem Nichts auf die Beine.  ✓  Sowohl das jahrelange Arbeiten an und mit diesen Themen, als auch die 16-Stunden-Tage in den Wochen davor (das ist weder Witz noch Aufschneiderei, viele wissen, wovon ich rede) stecken in  ✓  dieser einen Ausstellung!

Ich freue mich auf kommende Projekte

Gern wieder!  ✓  Jede Einzelausstellung folgt einem roten Faden in Erzählung und Gestaltung. Und auch der virtuelle Rundgang  ✓ auf meinen Seiten hier im Netz (Zeile für Zeile von mir in HTML-CSS-Codierung geschrieben) wird pünktlich eingebunden und also zugänglich sein. Darum, empfehlen ✓  Sie meine Arbeit gern!

Einen Taler in den Hut

Jeder Euro ist ein Honorar  ✓  und wird (entkernt von Umsatzsteuer und Gebühren) zur Einnahme. Ein Taler in den Hut ist also nützlich!  ✓  Ganz einfach über pay pal - login - Geld versenden an: maerchen@kjui.de oder noch einfacher für Sie PayPal Logo

Danke dafür!
Anke Ilona Nikoleit
KJUI.de



KJUI LinkedIn Märchensprache    KJUI Facebook Märchensprache    KJUI Instagram Darstellung Märchensprache    KJUI Youtube Kanal Märchensprache