KJUI - Anke Ilona Nikoleit - Erzählung und Kunst

O R I S

Stimme und Sprache


Audio geht ins Ohr. Oralität bezeichnet die Mündlichkeit der Kommunikation von oris zu auris, von Mund zu Ohr. Über die Zeit ist eine beachtliche Bibliothek meiner Sprachaufnahmen entstanden. Die allermeisten der hier vorgetragenen Märchen sind lange keine Rohware mehr, sondern sorgfältig erarbeitetes Material. Es versteht sich von selbst, dass für Vervielfältigung und Nutzung Abrede nötig ist! Stellen Sie gern Fragen. Buchen Sie eine Märchensprechstunde.


*

Märchen und Mythen der Welt

Australien Asien Afrika

Europa

Amerika Weitere


Perrault die Grimms

Andersen Bechstein


Minnesang Hoheslied

Prosa & Lyrik by KJUI Andere


 ^ 

*

Märchen und Mythen der Welt

Märchen und Geschichten, Mythen, Legenden, Fabeln und Sagen - seit Menschengedenken werden sie erzählt und gelangen so durch die Zeit. Märchen begegnen uns auf Augenhöhe. Sie starten einen Dialog, eine Reise ins Innere. Fragen und Antworten finden sich. Märchen können ihren Zauber im wahren Leben entfalten.


 ^ 

Australien

Australien
| Die Maus und der Frühlingswind (5:29 min) | Die Maus sehnte sich sehr nach der Liebe des Frühlingswindes, doch wollte sie ihn auch sehen können. Als er sich ihr dann zeigte, überkam sie große Ängstlichkeit.


 ^ 

Asien

Japan
| Der Fuchs, der Sumoringen liebte (6:05 min) | Ein Mönch und sein Novize lebten in einem Kloster. Es war die Zeit, da Tokio noch Edo hieß. Der Novize machte eine besondere Bekanntschaft. Der Mönch erkannte ihn.
| Die spukenden Füchse im Moor (9:18 min) | Die weißen Füchse sorgen in Japan noch heute für so manche Erzählung. Tokutaro glaubte keineswegs an diese Spukgeschichten, bis er selbst Teil einer solchen wurde.
| Der dankbare Baum (8:36 min) | Hannako war ein gutes Mädchen. Alle im Dorf mochten sie sehr. Dass sie einen Baum zum Freund hatte, wusste niemand. Selbst nachdem er gefällt war, dauerte die Freundschaft an.
| Das Glöckchen (7:21 min) | Ein alter Mönch besaß ein wunderbares Glöckchen, das ihm stets ein gutes Gemüt bescherte. Doch eines Tages verborgte er es und nun nahmen die Dinge ihren Lauf.
| Momo Taro, der Pfirsichjüngling (13:09 min) | Momo heißt Pfirsich. Taro heißt ältester Sohn. Als die alten Leute ihren MomoTaro fanden ahnten sie nicht, dass er die Geisterinsel bereisen würde. Er kehrte glücklich heim.
| Die Trauerzeit von 49 Tagen (2:56 min) | Buddhismus | In buddhistischer Tradition gibt man einem Verstorbenen sieben Mal am jeweils 7. Tag eine Fürbitte mit auf den Weg in die andere Welt. Auch Tiere scheinen das zu tun.
| Die Weisheit des Alters (1:42 min) | Eine junge und eine alte Krähe lebten in Japan auf der Insel Taketomi und hörten davon, dass auf Hateruma ein Rindvieh verendet sei. Sie beschlossen, dort hin zu fliegen.
| Das Haus der Grasmücken (11:16 min) | Ein junger Händler ging durch einen Bambuswald und traf auf vier schöne Mädchen, die ihn mit in das mütterliche Haus nahmen, wo er fortan glücklich lebte. Doch dann überschritt er eine Grenze und musste zurück.
| Die Flöte im See (10:20 min) | Ein Samurai war im Auftrage seines Gebieters nach der Stadt Schimizu unterwegs und machte Rast an einem der Seen des Morgamiflusses. Dort lebte ein Wassergeist.
| Taketori Monogatari - Die Bambusschneidergeschichte (26:38 min) | Ein Bambusschneider und seine Frau kümmern sich rührend um die Mondprinzessin Kaguya Hime während ihrer Zeit auf Erden. Alles, was hier geschieht versucht sich in der Definition von Liebe in ihren drei Komponenten Eros, Agape, Philia.
| Saburõ, der Träumer und 3.333.333 Eicheln (13:14 min) | Während der Vater sich noch Sorgen macht um seinen dritten Sohn, findet der den Weg durchs Leben mit viel Zuversicht und Vertauen, Glück und seinem gutem Herzen.
| Die Fuchsfrau (5:13 min) | Ein Gelehrter und zugleich Gesandter aus dem Königreich Ryūkyū verliebte sich in China in eine junge Frau, die in Wahrheit eine Füchsin war. Seine rechtmäßige Frau holte ihn zurück nach Okinawa.

Korea
| Der Mönch und die Prinzessin (6:11 min) | Zwei Strömungen des Buddhismus zeigt diese Legende auf. Nach seiner Erkenntnis erlebte der Mönch Wonyo die sensible irdische Liebe seines Lebens und seine Bestimmung.
| Der Brief des Raben (6:26 min) | Die Klugheit und Weitsicht von einem der königlichen Berater konnte eine schlimme Tat abwenden. Sich richtig zu entscheiden, war für den König äußerst brisant.

Vietnam
| Warum die Himmlischen einst den Büffel schufen (8:51 min) | Der Himmlische Kaiser "Ngoc-Hoang" beauftragte Gott "Gim-Guang" die Aussaat vorzunehmen. Dem aber widerfuhr ein unumkehrbarer Patzer, woraufhin der Kaiser ihn strafte.


 ^ 

China
| Die lebende Göttin KwanYin (9:48 min) | Sie ist die Göttin der Gnade und Barmherzigkeit und jeder, der zu ihr kommt, darf drei Fragen an sie richten. Chin Po-wan hatte eine solche Frage, die ihn sehr beschäftigte.
| Die Geschichte vom weißen Pferd (5:56 min) | Hatten die Dorfbewohner Sorge, holten sie sich zuversichtlichen Rat bei ihrem weisen Bauern. Doch als sein weißes Pferd fort kam, verstanden sie sein Verhalten nicht.
| Das Mädchen mit dem Pferdekopf (3:30 min) | Ein alter Vater war auf Reisen, als die Tochter dem Pferd leichtfertig versprach, es zu heiraten. Das Pferd wurde getötet. Sie wurde Schutzpatronin der Seidenraupen.
| Die Kurtisane und der Student (11:29 min) | Nach einer Novelle von Pu Song Ling gab es im alten China eine berühmte Kurtisane, deren Schönheit alle in ihren Bann zog. Der Student aber liebte sie über alles.
| Der König und die Sterblichkeit (3:57 min) | Ein König sinnt darüber nach, wie schön es wäre, in der Blüte des Lebens unsterblich zu bleiben; nur einer der Edelmänner des Hofstaates zeigt sich belustigt und klärt ihn schließlich auf.
| Zeichne des Drachen Auge - Huà lóng de yǎnjīng (1:58 min) | Zu Zeiten der Liang Dynasty (502-557) gab es einen Maler bei Hofe, Zhāng Sēngyóu. Er bemalte vier Tempelpfeiler mit wunderschönen Drachen, doch zwei davon flogen schließlich fort.

Tuwinien
| Burgan Baschki und Otschirwan (1:15 min) | Laut dieser Legende wurde die Herrschaft über die Welt zwischen Burgan Baschki und Otschirwan entschieden. Die Entscheidung wurde jedoch durch Betrug verfälscht.

Russland
| Die Froschprinzessin (22:27 min) | Sie war Wassilissa, die Allweise, die in der Froschhaut steckte. Doch Iwan, dessen Pfeil sie zwar gefunden hatte, musste erst seine Proben bestehen, um sie zu erlösen.
| Der Wettkampf zwischen dem Karpfen und dem Fuchs (4:25 min) | Sibirien | Der Fuchs forderte den Karpfen zu einem Wettstreit auf, weil er meinte, schneller laufen zu können, als der Karpfen schwimme. Doch der Karpfen brauchte nicht zu kämpfen.
| Tajschin und der Teufel (4:45 min) | Sibirien | Der Jäger Tajschin war wieder einmal mit den Skiern in der Tundra unterwegs, da begegnete ihm der Teufel. Er sollte ihm noch zwei Mal begegnen, aber dann lief er stets davon.
| Warum der Sommer kürzer ist als der Winter (2:42 min) | Sibirien | Der Bulle und der Hengst stritten, ob der Sommer oder der Winter besser sei, prügelten sie sich. Erst im 9. Himmel am Milchsee konnte eine Entscheidung getroffen werden.


 ^ 

Indien
| Der Berg und der Vogel (5:00) | Ein hoher Berg stand ganz allein in einer Ebene. Eines Tages kam ein Vogel geflogen, setzte sich auf die Kuppe und veränderte das Dasein des Berges von Stund an.
| The Mountain Story (1:48 min) | Once a bird landed on a high mountain, who was all alone there in the plain. From now on both were best friends. The bird use to come every year. But she became older.

Iran
| Das Tierepos mit Nachwort (5:28 min) | Der Katz Mäuse Krieg (4:12 min) | Von den altägyptischen Tierfabeln, die auf Ostraka und Tonscherben bildlich überliefert wurden, gelangten einige in literarischen Rang, so z.B. das Tierepos von Obeid Zakani, einem persischen Dichter des 14. Jahrhunderts. Dieser Katz-Mäuse-Krieg hat die Jahrhunderte überdauert. In vielen Märchen und Schwänken sind Katz und Maus im Einsatz.

Arabien
| Der Weg durch die Schlucht (2:23 min) | Ein Mädchen und ein Bursche trafen sich auf dem Weg zum Markt, doch den Weg durch die Schlucht wollte sie vermeintlich nicht mit ihm gehen und bald verstand er auch, warum.

Armenien
| Vom Hahn und dem König (5:28 min) | Nachdem dieser Hahn einen Beutel voll Geld gefunden hatte, war er nicht tot zu kriegen, denn die Worte der Wahrheit über diese Sache purzelten unablässig aus ihm heraus.

Israel
| Der Prozess mit dem Wind (9:09 min) | Tzedakah ist das Gebot der Wohltätigkeit. Obwohl die Witwe in ihrer Not vom reichsten Mann im Ort nur Mehl für drei Brötchen bekam, riss der Wind ihr noch das letzte fort.
| Wahrheit und Geschichte (2:07 min) | Eine Frau, gekleidet mit einem weiten Umhang, stand auf dem Marktplatz und sprach. Eine Traube von Menschen stand da und hörte ihr zu. Das Mädchen ging fragend zu ihr.


 ^ 

Afrika

Ägypten
| Der Prinz und sein Schicksal (8:34 min) | Dies ist ganz gewiss ein sehr altes Märchen. Es wurde überliefert auf dem Papyrus Harris, zu sehen im British Museum of London. Es ging um Schicksal und Liebe.
| Geiermutter und Katzenmutter (4:18 min) | Fabel 20 | Die Fabel ist dem Mythos vom Sonnenauge eingewoben. Der Götterbote Thodt erzählte sie der Sonnenkatze Tefnut um zu zeigen, dass Wortbruch große Folgen haben kann.
| Der Sehvogel und der Hörvogel (4:19 min) | Fabel 21 | Auch diese Fabel erzählt der Götterbote Thodt der Sonnenkatze Tefnut. ER will ihr damit zeigen, dass gemeinsam viel gelingen kann.
| Der Löwe und die Maus (4:44 min) | Fabel 22 | Der König der Tiere und Herrscher der Wüste ahnte nicht, dass eine Maus einst sein Leben retten würde. Die Begegnung der Tiere auf Augenhöhe lehrte ihn neue Weisheit.
| Der Mythos vom Sonnenauge (18:45 min) | Dieser kompakte Mythos handelt von der Wandlung der Sonnenkatze Tefnut, die als Tochter des Ra in seinem Auftrage vom Götterboten Thodt zurückgeholt wird.

Sudan
| Fricha und die beiden kleinen Mädchen (7:45 min) | Fricha, die große Zauberin, die grausame und gerechte Frau, ist geradezu identisch und vergleichbar mit der soweit bekannten Holle. Der Name Fricha mag ursprünglich sein.
| Der Hase und sein Schatten (0:47 min) | Der Hase war stets und ständig ängstlich. Doch eines Tages erkannte er, dass er doch eigentlich sehr glücklich und zufrieden sein könne.

Kongo
| Ala und die alte Hexe (4:17 min) | Ala wurde von einer Hexe befallen. Doch er konnte sich von ihr lösen und kehrte ermattet nach Hause zurück. Seine Familie half ihm, die Hexe für immer zu besiegen.

Angola
| Wie der Frosch Kimanauezes Sohn zur Frau verhalf (15:19 min) | Alle hatten es längst aufgegeben in den Himmel zu gelangen, um die Tochter von Sonne und Mond zur Erde zu lotsen. Doch der Frosch Mainu hatte noch immer eine Idee.


 ^ 

Ghana
| Adler, Geier und Schildkröte (4:11 min) | Mutter Adler, die Königin der Lüfte, ist gestorben. Nun sollte eine schöne Zeremonie stattfinden, zu der Schildkröte auf das Adlerhorst gelangen musste.
| Warum Spinnen in den Ecken sitzen (14:45 min) | Diese Geschichte ist geschrieben von J’miah Nabawi. Sie beruht auf den humorvollen Erzählungen, die allerorten von Anansi, dem Spinnenmännchen Afrikas bekannt sind.

Liberia
| Die Leopardenfrau (2:41 min) | Ein Mann verlangte von seiner Frau, sich in eine Leopardin zu verwandeln. Sie sollte jagen, um seinen Hunger zu stillen. So nahm sie ihr Kind vom Rücken und zeigte sich.

Guinea
| Der Hase und der Ziegenbock (9:55 min) | J'miah Nabawi | Der Hase ist treuer Freund des Ziegenbocks. Plötzlich war der Ziegenbock in großer Not und der Hase hatte Mühe, seinen Freund vor der gefräßigen Hyäne zu retten.

Algerien
| Die Entstehung von Tag und Nacht (3:10 min) | In Algerien erzählt man sich, dass die allererste Urmutter dieTage und Nächte entstehen ließ, indem sie Gerste zu Teig knetete und daraus Schafe formte.
| Der Pilgerkater (5:31 min) | Ein äußerst hinterhältiger Kater schaffte es, alle Mäuse und Ratten der Gegend in seinen Bann zu ziehen, alle, bis auf eine alte Ratte. Sie durchaute sein Spiel und blieb verschont.
| Sidi Cheikh - Die Quelle und das Kuskusessen (6:28 min) | Sidi Cheikh war im Dorf sehr beliebt. Seine Frau bekam dank der Künste eines weisen Talebs 18 Söhne. Als Sidi starb, wies sein weißes Kamel den Weg zu einer Quelle. Unweit davon wurde ihm zu Ehren eine Koubba errichtet.

Marokko
| Ein sehr menschlicher Esel (3:22 min) | Ein gewitzter Dieb schaffte es, einem Bauern am Fuße des Atlasgebirges auf dem Weg zum Markt seinen Esel zu entwenden. Der Mann wurde nun von seiner Frau geschickt, einen neuen zu holen.
| Eva isst den Apfel (1:34 min) | Der Sündenfall wird hier und da als Schwank präsentiert, was sich in dieser kleinen Geschichte eindrucksvoll zeigt. Doch trägt jeder Schwank auch zur Erkenntnis bei.
| Der König von Marokko und der Untertan (8:30 min) | Der König wollte wissen, wie es seinem Volke geht. Also ging er verkleidet durch die Straßen, um zu lauschen. Dabei machte er Bekanntschaft mit einem lebensfrohen, gutherzigen Musiker.
| Wer den Richter zum Gegner hat (1:05 min) | Zwei Kinder stritten um eine Nuss, wer sie gefunden habe, wem sie gehöre. Wie es ausging? Das Innere war entscheidend.
| Aicha Rmada (5:46 min) Das Mädchen Aicha soll weder in Schönheit noch Talent erkannt werden, doch taucht die gute Fee gerade zur rechten Zeit auf und geht an Mutter statt mit ihr in den Palast.


 ^ 

Europa

Spanien
| Der blühende Brunnenrand (4:57 min) | Ein übler Räuber gelangte unverhofft zu Erkenntnis und Erleuchtung. Zu verdanken hatte er das dem Mut und der Zuversicht eines jungen Mönches.
| Frau Fortuna und Herr Geld (6:31 min) | Seniora Fortuna, die kapriziöse Verschwenderin, trat mit ihrem Gatten, Senior Dinero, in einen kleinen Wettstreit. Wer von beiden behielt wohl die Oberhand in der Ehe?
| Der Verleumder (2:55 min) | Ein junger Mann neidete die Verliebtheit eines Mädchens in einen anderen Burschen und brachte sie daher in Verleumdung, woraufhin sie starb. Er musste büßen.
| Die drei Fragen (4:18 min) | Ein Prinz wollte um die Hand einer Prinzessin anhalten, die aber stellte die Beantwortung dreier Fragen zur Bedingung. Wie einfach die Antworten waren, bewies der Hirte.
| Der Hirt (3:27 min) | Ein junger Hirt lebte mit seinen Ziegen auf der Alm und ging nie ins Dorf zur Kirche. Der Pfarrer wollte ihn dort aber regelmäßig sehen und am Sonntag darauf kam er auch.
| Francisquita (4:48 min) | Der selbstbewussten Francisquita wurden etliche Wünsche von Gott erfüllt. Sie wusste das zwar zu schätzen, doch darüberhinaus fand sie auch noch eine neue Identität.
| Frau Elend (3:08 min) | Dass das Elend nach wie vor in der Welt ist liegt ganz einfach daran, dass Frau Elend selbst eine kluge und gewitzte Frau ist. Sie sorgt gut für sich und wir können das auch.
| Die Ritter vom Fisch (14:09 min) | In humorvoller Weise wird hier die Geschichte zweier Brüder, beginnend vor der Geburt bis hin zur Wiedervereinigung, über so manche amüsante Anekdote hinweg erzählt.
| Des Teufels Schwiegermutter (18:35 min) | Der humorvolle Schwank erzählt von einer Frau, die so manche Mühe mit ihrer Tochter hatte und zudem noch den Teufel überlisten musste, was ihr nachhaltig gelang.
| Wenn es Gott gefällt (1:58 min) | Lange Zeit war ein Galicier zur Arbeit in Andalusien. Nun war er auf dem Rückweg zu seiner Familie. An dem Bach, der ihn von der Heimat trennte, wurde er jäh aufgehalten.
| Juan Holgado und Frau Tod (9:58 min) | Nachdem Juan eines Morgens von seiner Frau mit einem Hasenbraten beschenkt wurde, traf er auf Frau Tod. Die belohnte ihn dafür, dass er ihr vom Braten abgegeben hatte.

Frankreich
| Der Lotse von Boulogne (14:35 min) | Der Sohn eines Fischers wurde als Knabe geraubt und kehrte mit der Liebe seines Lebens zurück. Doch dann musste er mutig und mithilfe von Feen seine Frau befreien.

Schweiz
| Amalia, oder der Vogel der die Wahrheit spricht (8:08 min) | Amalia und ihre zwei Brüder wuchsen in der Mühle auf und kannten ihre Herkunft nicht. Sie suchten Antwort. Nur der Vogel, der die Wahrheit spricht, könnte helfen.

Italien
| Das Märchen von den Katzen (9:01 min) | Ein fleißiges Mädchen wurde von der Stiefmutter geschickt, Ziccorie zu holen. Dabei führte ihr Weg sie zu den Katzen und die Katzenmutter entschied über Wohl und Wehe.

Slowenien
| Der kostbarste Schatz (10:11 min) | Der mächtige Flusskönig empfand Einsamkeit. Er kannte nicht jenes Glück, das die Menschen spüren können. Dann geschah Dramatisches und gewährte ihm Einsicht.


 ^ 

Griechenland
| Die Teufelsmühle (12:23 min) | Zum Osterfest wurden die Lämmer des reichen Bruders zu Markte getrieben. Der arme Bruder half ihm dabei und machte dann unverhofft Bekanntschaft mit der Teufelsmutter.

Bulgarien
| Vom Büblein, das alles wissen wollte (10:26 min) | Ein Junge wollte doch zu gern wissen, wohin die Störche fliegen. Nach fast zwei Jahren wundersamer Reise mit ungeahnten Begegnungen kehrte er mit viel Erfahrung zurück.
| Der Reiche und der Schnitter (2:56 min) | Ein Reicher will den Armen ausnutzen, doch der Arme kennt den Wert seiner Arbeit und ist schlagfertig obendrein, so dass der Reiche den Kürzeren zieht.
| Das kluge Mädchen wird Zarin (5:40 min) | Ein Zar macht einen merkwürdigen Aufruf seiner Allmacht. Während wackere Helden nur ihre Schwerter und Äxte kaputt machen, beweist eine Schafhirtin ihre Pfiffigkeit.

Siebenbürgen
| Der Bär, der Wolf, der Fuchs und der Hase auf dem Medwischer Margrethi (6:55 min) | Die Tiere beschlossen, auch einmal auf den Markt zu gehen und kamen unterwegs in einem Wirtshaus an. Dort ging es ihnen an den Kragen und sie mussten sich retten.
| Die beiden Fleischhauer in der Hölle (5:07 min) | Beide Brüder waren Fleischhauer, der eine gutherzig und arm, der andere böswillig und reich. Als der Arme eines Tages eine Wurst in die Hölle brachte, wendete sich das Blatt.

Belarus
| Wie ein alter Mann in die Schule ging und sich dadurch Geld verdiente (6:34 min) | Apanas war ein alter Mann. Stets war er Tagelöhner und Wanderarbeiter. Doch eines Tages ging er auf einen Rat hin zur Schule. Daraufhin wendete sich alles zum Guten.
| Der alte Mann und die alte Frau (3:40 min) | Ein altes Ehepaar war kinderlos und sie hatten sich geschworen, wenn einer stürbe, wolle der andere mit ins Grab gehen. Da geschah etwas ganz Außergewöhnliches.
| Der Musikant Klimjata (6:13 min) | Der arme Musikant ging auf den Handel ein, für den Teller voll Geld in die Unterwelt hinabzusteigen, um der Witwe des Gutsherren Nachricht vom Verstorbenen zu bringen.
| Der alte Nesterka (7:35 min) | Der alte Nesterka war ein gewitzter alter Mann. Da er nicht recht wusste, wie er seinen Lebensunterhalt bestreiten sollte, fragte er Gott um Rat und der empfahl die Lüge.

Polen
| Die echte Eva (3:26 min) | Dass Adam und Eva sieben Söhne und eine Tochter hatten, ist nicht allbekannt. Wen sollten die Söhne heiraten, als sie herangewachsen waren? Adam hatte eine Idee.
| Die Wildgänse (9:56 min) | In alten Zeiten konnte ein Fluch, einmal ausgesprochen, sofort in Erfüllung gehen. So geschah es der Familie, die sich in Wildgänse verwandelte. Doch die Liebe hielt stand.
| Der Wildschütz (5:45 min) | Ein Jäger ließ sich von Luzifer ein Jahr lang Glück in der Jagd erfüllen. Nur mithilfe einer hässlichen Frau, die er heiraten musste, konnte er sich aus dem Vertrag lösen.


 ^ 

Österreich
| Die Entdeckung des Flaches (4:01 min) | In den Tiroler Bergen machte ein Schafhirt einst eine weitreichende Entdeckung, als er einer Gemse bis an das ewige Eis hinauf nachjagte und ihr in die Höhle hinein folgte.
| Die ewige Geige (4:04 min) | Ein Handwerksbursche hatte einen sehnlichen Wunsch, der sich nach einer guten Tat auch verwirklichen sollte, doch barg die Erfüllung zudem noch eine Erkenntnis.

Deutschland
| Die elf Berge bei Potsdam (6:44 min) | Zum alljährlichen Osterfest auf der Burg zu Potsdam an der Havel gab das Burgfräulein ihre Verlobung bekannt und so, wie das Fest seinen Lauf nahm, so auch das Liebesband.
| Der Fuchs und die Gans (2:26 min) | Der Fuchs wollte die Gans fressen. Die Gans aber war schlau und mutig obendrein und so schaffte sie es auf ganz besondere Art und Weise, ihm zu entkommen.
| Die fliegende Frau (8:09 min) | "Sagen und Märchen aus Potsdams Vorzeit" | In manchen Gegenden erzählt man sich, dass in alter Zeit die „fugende Frowe“ um Weihnachten herum unterwegs war und den Menschen Glück oder Pech bescherte.
| Frau Holle und der Honighof (3:26 min) | "Kraft und Mythos der schwarzen Madonna" | In der Sage vom Honighof bei Wickenrode widerfuhr der gütigen Tochter brutale Ungerechtigkeit. Doch das blieb nicht ohne Folgen. Auch die Nachbarn sahen die weiße Frau.
| Das ausgeblasene Licht (5:16 min) | Einer alten Sage gemäß darf man die Berchta mit ihren Heimchen nicht anschauen. Die junge Magd wollte das nicht glauben und musste nun auf Vergebung hoffen.
| Die Ehestifterin (3:37 min) | Dies ist eine von den alten, gruseligen Sagen. Es geht um Frau Holle, die wie so viele Sagen- und Götterwesen Gut und Böse, Himmel und Hölle in sich vereint.
| Die fleißige Liese (4:05 min) | Diese Sage um die Frau Holle, die im Harz verortet ist und sich nicht im Winter zur Weihnachtszeit, sondern zu Ostern ereignete, erscheint namentlich bekannt.
| Braunkohle am Hirschberg (1:45 min) | Am Nikolaustag machte ein Glasmacher aus Germerode eine besondere Entdeckung. Während er nach Holz im Wald suchte, traf er auf eine weiß gekleidete Frau.
| Hollegeschichten (4:36 min) | "Göttin Holle" - GardenStone / 2. Auflage des Buches mit der ISBN 978-3-8334-4579-3
Frau Holle und der Bauer (S.77)
Der Holleabend (S.85)
Frau Hulle mit dem Goldknotten (S.80)
Fru Gude zieht mit ihren Hunden umher (S.78)
| Das Holunderwunder (1:35 min) | Frau Holle ist nicht nur Schutzpatronin der Tiere, sondern auch der Pflanzen. Als sie einst einen Busch klagen hörte, fragte sie nach und entschied etwas Bleibendes.
| Diedes Tochter (7:51 min) | Wer ahnt denn, dass Diedes Tochter eine Holle wird? Wie es dazu kam und wie Diedes Tochter fortan lebte, erzählt diese Sage aus dem Gebirge ‚Hoher Meißner‘.

Niederlande
| Der Schatz in der Bettnische (3:35 min) | Ein junges Ehepaar besaß ein Gasthaus und sie wirtschafteten gut. Dennoch war der Ertrag spärlich. Da träumte die Frau einen besonderen Traum und ging dem nach.


 ^ 

England
| Der geblendete Riese (2:29 min) | Ein gefürchteter menschenfressender Riese in der Mühle zu Dalton machte sich einen Burschen zum Diener. Wie der schließlich entkam, erzählt diese Geschichte.
| Die Erzählung des Weibes von Bath (12:04 min) | Die Ballade lässt nicht unverstanden, dass Sir Gawein sich einer brisanten Schuld zu verantworten hatte. Die Königin ließ mit weiblichem Geschick Gerechtigkeit walten.
| Klitzeklein (2:29 min) | Eine klitzekleine Frau machte auf einem Spaziergang über den Friedhof einen Fund, den sie für geeignet hielt, eine Suppe davon zu kochen. Doch zunächst ging sie schlafen.
| Das sture Schwein (6:31 min) | Eine Frau kaufte auf dem Markt ein junges Schwein und wollte es nach Hause bringen. Ein langer Zaun stellte sich als Hindernis dar und das Schwein sprang nicht hinüber.
| Später einmal (8:24 min) | Der Pächter Jan heiratete eine junge Frau. Nachdem sie dies und das gut oder weniger gut zuwege brachte, mussten sie eine zeitlang sogar auf ihrer Haustür schlafen.
| Eule, Taube und Fledermaus (3:15 min) | Eule und Taube verbrachten einen Abend im Unterschlupf der Fledermaus. Während die Eule überbordend lobte, bedankte sich die Taube einfach nur, was zu Unmut führte.
| Ich (6:53 min) | Eine Witwe lebte mit ihrem Jungen in einer unwirtlichen Gegend. Eines Abends wollte der Sohn nicht zu Bett gehen und machte Bekanntschaft mit dem Elfenkind namens Ich.

Irland
| Biddy Earlys Flugzauber (3:49 min) | Die in Irland gut bekannte Biddy vermochte einem Mann zu helfen, seine gekauften jungen Schweinchen und sich selbst wohlbehalten nach Hause zu bringen.
| Fingerhut (9:02 min) | Der Korb- und Hutmacher mit dem Buckel war wohlbekannt. Stets trug er einen Stengel der Pflanze Fingerhut bei sich. Als er den Elfen begegnete, stimmte er ein in ihr Lied.
| Der Geist und der Knocheneinrenker (14:17 min) | Dies ist eine amüsante Erzählung eines Sohnes über die Ereignissen, die sein alter Vater in dem Schloss, von dem jeder wusste, dass es dort spukte, zu berichten weiß.

Schottland
| Das Heidebier (5:41 min) | Es geht die Sage von einem Bier, gebraut aus den Blumen der Heide. Doch nur wenige kannten das Rezept. So grausam, wie der König war, so endet diese Geschichte.
| Thomas, der Reimer (11:07 min) | Thomas war Poet und Prophet. Man nannte ihn den Wahrhaftigen. Selbstgewählt lebte er in einem Turm. Diese Legende erzählt von seiner Begegnung mit der Feenkönigin.

Dänemark
| Die Huldr Saga (5:09 min) | In dieser Saga trifft Odyn auf die Huldr, die ihn lockte. Er erfuhr von ihrer Herkunft und der Abstammung von Rudian aus Russland und half ihr, ihren Status zu erhalten.

Norwegen
| Wie die Sterne entstanden sind (0:55 min) | Davon, dass es hoch oben über dem Himmel ein gleißend helles Licht gibt, hat man schon gehört. Doch was könnte das mit den Sternen und mit Gottvater zu tun haben?
| Das Kätzchen von Dovre (2:41 min) | Alle Jahre zur Weihnacht kommen die Trolle in Halvors Haus und er tischt ihnen ordentlich auf, bis eines Tages ein Mann ein besonderes Geschenk für den König von Dänemark hat.
| Aschenhans und seine Brüder (6:58 min) | Aschenhans tat seinen Brüdern immer Gutes, denn er glaubte, dass sie nur sein Bestes wollten, als sie sagten, er könne die sieben Enten, die Bettdecke und die Harfe des Trolls holen.

Schweden
| Lasse, mein Knecht (29:28 min) | Ein Herzog konnte dank der Kraft der Liebe lernen, dass man durch Schaden nicht nur klug wird. Seine Lebenserfahrungen wurden begleitet durch den Zauberknecht Lasse.


 ^ 

Estland
| Des Mannes wahres Glück (4:25 min) | Einem fleißigen Mann war nur Pech beschieden bei seiner Arbeit auf dem Feld und auf dem Hof. Als er aber sein wahres Glück erkannte, gelang ihm plötzlich alles gut.

Lettland
| Das Schneeglöckchen (8:58 min) | aus "Blumenmärchen" von Anna Sakse | Flöckchen sollt den Nordwind heiraten, doch die Liebe des Südwindes nahm in ihrem Herzen Platz. Schließlich mussten sie fliehen. Ein Schild aus Eis bedeckt nun ihren Tau.
| Der Fuchsschwanz (5:42 min) | aus "Blumenmärchen" von Anna Sakse (gelesen) | Die Hochzeit zwischen Kurzschwanzbraut und Langschwanzbräutigam ist wie die West-Side-Story unter den Mäusen. Und wer es noch nicht wusste, weiß nun, dass der Fuchsschwanz Amaranthus ist.

Litauen
| Der Steinpilz und die Eiche (2:05 min) | Wer kann einer alten Eiche schon etwas vormachen? Der Steinpilz schien es zu können, doch hört selbst, was dann geschah.
| Der König und der Erdarbeiter (5:21 min) | Ein König wollte wissen, wie es seinem Volk geht und traf auf einen Erdarbeiter. Auf die Frage des Königs antwortete der in Rätseln. Der König belohnte ihn bei Strafe.
| Der Rabenvater und seine Jungen (1:37 min) | Ein alter Rabenvater musste seine Jungen übers Meer tragen. Er prüfte mit einer Frage ihre Loyalität und ging grausam vor bei jeder auch aus Angst gesetzten Lüge.
| Frau Holles Apfelgarten (4:23 min) | Dass Junker Tod Geliebter der Frau Holle ist, muss man wohl erst einmal akzeptieren. Dann jedoch kann man der Geschichte, die hier erzählt wird, viel Schönes entnehmen.


 ^ 

Amerika

Alaska
| In der allerfrühesten Zeit (0:55 min) | Diese poetischen Worte benennen eine Zeit, in der sowohl Menschen, als auch Tiere lebten und alle eine Sprache sprachen. Verwandlungen waren einfach möglich.
| Die Winterfrau (10:31 min) | Abenaki jagte und lebte allein. Doch dann war diese Frau in seinem Winterlager und er liebte sie sehr. Im Sommerlager jedoch musste er die Tochter des Häuptlings heiraten.
| Wie die heilige Gabe des Festes auf die Erde kam (8:26 min) | Als die Menschen noch keine Freude kannten zeigte sich der Adlersohn dem Rentierjäger Teriaq. Sie bauten ein Festhaus und brachten den Menschen Gesang und Tanz.

Kanada
| Blauer Himmel nimmt eine Frau (17:25 min) | Von Erotik und Liebe erzählt der alte Mann den Männern im Schwitzhaus. Um Powomis, seine geliebte Frau, zu gewinnen nahm er als junger Mann großen Zauber in Kauf.

Nordamerika
| Die goldenen Kraniche (4:41 min) | Latakini, der Häuptling der Kraniche mit dem goldenen Gefieder, wollte mit seinem Volk auch in den Süden ziehen. Manitu verbot es, doch sie setzten sich darüber hinweg.
| Vom Ursprung der Geschichten (10:50 min) | Ein ganzes Dorf erfuhr infolge einer unverhofften Entdeckung, was ihre Geschichten waren und woher sie kamen. Der Häuptling entschied weise. Alle gingen zu der Lichtung, die Waisenjunge ihnen zeigte.
| Vom Ursprung der Seneca Medizin (6:49 min) | Eines Nachts sah ein Jäger einer seltsamen Gesellschaft an einem Lagerfeuer zu. Von Trommeln begleitet waren Gesang und Tanz. Sie lehrten ihn, die Medizin anzuwenden.
| Wing, der Schlafgott (3:03 min) | In der Odjibwa-Sprache heißt der Schlafgott Wing. Der Geschichtenerzähler Ei-a-gu hat ihn sogar gesehen und das ist kaum möglich, denn man sagt, er sei unsichtbar.
| Das arme Hühnchen, das Marinamun genannt wurde (6:19 min) | Dieses mutige Hühnchen befreite sich aus Not und Missachtung der Familie und fand seinen eigenen Weg in ein glückliches Leben. Es verzieh und teilte sein Glück.
| Der kleine Mäuserich (14:14 min) | Aus kleiner Mäsiúserich wird springende Maus und schließlich mehr als nur ein Abenteurer, sondern ein Mäuserich, der den Kreislauf des Lebens vol und ganz erkundet.
| Erdbeeren (6:58 min) | Wenn Griesgrämigkeit und Meckerei die Liebe eines Mannes zu seiner Frau erstickt, hat das Konsequenzen. Eines Morgens wachte er allein im Wikwam auf. Sie war fort.
| Die Legende vom Traumfänger (3:57 min) | Ein Vater bemerkte, dass die ganze Familie unruhige Träume hatte. Schließlich ging er um Rat zu holen mit seiner Medizinpfeife hinaus auf ein mit Präriegras bestandenes Feld.
| Die beiden Nachbarinnen (5:22 min) | Zwei Frauen, die eigentlich Freundinnen waren, hatten einen so tiefsitzenden Streit, dass dem nur noch mit der Umsicht und Entschlossenheit eines Wanderarbeiters beizukommen war.
| Manabozo erlegte einen Hirsch (1:27 min) | Manabozo, der Abenteurer und oft auch Tolpatsch in den Geschichten der indigenen Völker, war auf der Jagd und hatte einen Hirsch erlegt. Doch dann kam ein Sturm auf.

Afroameriakanisch
| Wie der Fuchs und das Kaninchen auf Fischfang gingen (2:18 min) | Der Fuchs und das Kaninchen waren einmal beste Freunde, so wird behauptet. Doch eines Tages gingen sie gemeinsam auf Fischfang und eine Angel hatten sie nicht.

Mittelamerika
| Die schwarze Muschel (7:35 min) | Eine alte Frau lebte einsam am Meer. Eines Nachts brachte ein Sturme nicht nur Fische, Seetang und Treibgut an Land, sondern auch eine schwarze Muschel bis vor die Tür.

Mexiko
| Maya Mythos, kurz erzählt (2:09 min) | Die Maya sprechen von einem Schöpfer und einem Macher und ihren Vorvätern im Allgemeinen. Die formten einst diejenigen Menschen, die sie ernähren und erhalten sollten.
| Vom Sonnengot und den Mondmädchen (4:14 min) | Alle Mondmädchen des Sonnengottes waren darauf aus, das Lager mit ihm zu teilen. Schließlich kratzten und schlugen sie sich um ihn. Da musste eine ordnende Lösung her.

Kuba
| Caona, die herrliche Braut des Hurricane (5:09 min) | Caona hatte sich längst dem Hurricane anvertraut und verwehrte Häuptling Guaguano daher die Werbung um sie. Dessen Wut entgleiste. Das Drama nahm seinen Lauf.


 ^ 

Guyana
| Die Frau, die vom Gespenst ihres Mannes getötet wurde (5:04 min) | Nachdem viele Männer eines Dorfes auf ihrem Weg zum großen Fluss umgebracht wurden, gelang es einem der Gespenster der Männer zu seiner Frau zurückzukehren.

Brasilien
| KABOI - und Überleitung zum Tanz (3:22 min) | Kaboi ist der Ahnherr der Karaja Brasiliens. Als er mit seinen Leuten die Oberwelt entdeckte und alles sah, beschloss er in der Unterwelt zu bleiben. Einige aber gingen hinauf.

Argentinien/Paraguay
| Die Sternenfrau (1:34 min) | Ein Mann wünschte sich nichts sehnlicher, als eine so schöne Frau, wie dieser Stern da oben am Himmel. Dann, eines Nachts, lag sie tatsächlich in seinem Bett.
| Wundersame Geschichte einer Liebe (6:51 min) | Da gab es zwei verfeindete Familien, deren Fehde sich immer weiter vererbte. Doch dann verliebten sich der Bursche und das Mädchen. Das Drama nahm ein gutes Ende.
| Die Geliebte des Regengottes (3:09 min) | Der Regengott verliebte sich in ein schönes Guarani-Mädchen und sie vollführten den Liebesakt. Für sie war es das erste Mal. Sie gebahr einen Sohn mit göttlichen Fähigkeiten.
| Der Spiegel, der alles sieht (6:25 min) | Die stolze Tochter des Viezekönigs war auch mit dem Spiegel der alles sieht nicht vor der Liebe gefeit. Sie ahnte nicht, dass ihre intimste Stelle zur Unsichtbarkeit gereichte.
| Die Brücke über das Meer (10:48 min) | Weil das Königspaar zunächst keine Kinder bekam, wollte der König mit dem Bau einer Brücke in die Geschichte eingehen. Die Rechnung hatte er jedoch ohne den Fische-König gemacht.

Südamerika
| Die Affenfrau (4:12 min) | Eine gefangene Äffin entpuppte sich als Frau. Der erwachsene Sohn der Familie versprach, sie gut zu behandeln. Doch als das Kind geboren war, änderte er sein Verhalten.
| Warum der Honig jetzt so selten ist (2:03 min) | Alles war so schön, bis zu jenem Tag! Er fand stets alle Wildbienennester im Wald und er fand auch seine Frau in einem der Bäume. Sie konnte den besten Kaschiri brauen.

Feuerland
| Ahewauwen und das Mädchen (3:21 min) | von den Selknam Südamerikas | Ahewauwen, der Seelöwe sah ein Mädchen am Strand und verliebte sich in sie. Er konnte sie von sich überzeugen. Die Brüder des Mädchens mussten es einsehen.


 ^ 

W E I T E R E

Buddhistisches
| Die Weisheit der Krähen (4:03 min) | Drei junge Krähen mussten sich vor dem Tribunal der Alten durch Antwort auf eine Prüfungsfrage beweisen. So wurde bestimmt, ob sie mit den Erwachsenen fliegen durften.

von den Sufis
| Die Umwandlung (3:25 min) | Ein Bach gelangte bis zur Wüste, doch dort konnte er im heißen Sand nicht weiter reisen. Da er seine Bestimmung über die Wüste zu gelangen kannte, brauchte er Antwort.

Nordisch
| Knecht Ruprecht (5:56 min) | Wer weiß denn, dass der allgemein bekannte Knecht Ruprecht, der in der Weihnachtszeit Spielzeug und Süßes verteilt, ein Jäger aus dem Gefolge des Wilden Heeres ist?
| Freya mit dem Geschmeide der Zwerge (4:13 min) | by KJUI | Die nordische Liebesgöttin Freya gab den kunstfertigen Zwergen den Auftrag für ein Brisingamen. Diese jedoch konnten das Geschmeide erst nach der Liebesnacht vollenden.

Dies & Das
| Frauen Potpourri - eine Art Kettenmärchen (8:13 min) | by KJUI | Frauen sind so. Wie denn? So klitzeklein und mutig, so riesengroß und rebellisch, so hässlich und schön, so kapriziös und beständig, so anmaßend und bescheiden zugleich?
| Der dicke fette Pfannkuchen (3:46) | by KJUI | Der Pfannkuchen sprang den drei "Weibern" aus der Pfanne und trat rollend seinen eigenen Lebensweg an. Erst als er am Brunnen im Dorf auf die Kinder traf, blieb er stehen.
| Der Schlüssel im Schnee und das Dornröschen (11:11 min) | by KJUI | Als der Sohn einer Witwe mit dem Schlitten im Wald Holz holte, machte er unverhofft eine wundersame Entdeckung und ging nun seinem Abenteuer nach.
| Der Wettlauf zwischen Hase und Igel (11:11 min) | by KJUI | Im O-Ton-Mitschnitt hören Sie „Der Wettlauf zwischen Hase und Igel“ bilingual. Zwar spreche ich von Hause aus kein Plattdeutsch, doch fand der Schwank großen Anklang.
| Der Furz (6:23) | by KJUI | Die Gemeinde bekam einen neuen Pfarrer. Dieser stellte sich einem jeden Gemeindemitglied persönlich vor. Das war eine große Sache. Doch da geschah das Seltsame.
| Karpfenkopf und Drachenperle (2:42) | by KJUI | Warum die Koys und Karpfen als Glücksbringer gelten liegt sicher daran, dass aus ihnen einmal ein Glücksdrache werden könnte.


 ^ 

*

Charles Perrault

Die törichten Wünsche (5:44 min) | Fanchon war eigentlich hübsch. Sie war die Frau des Holzfällers Blaise und der stand plötzlich vor einer schwierigen Enscheidung: Ein Königreich für eine Blutwurst.

Griseldis (13:22 min) | Ein eigenwilliger Prinz, wie Charles Perrault ihn lediglich nennt, war stets und ständig in Argwohn gegenüber der Frau. Er prüfte und testete immer wieder Griseldis Tugend.


 ^ 

*

Jacob und Wilhelm Grimm

Hans im Glück (12:34 min) | In dem bekannten Märchen aus der Sammlung von Jacob und Wilhelm Grimm tauschte Hans seinen wohlverdienten Lohn, einen Klumpen Gold, bis hinunter zum Wetzstein.

Die Gänsemagd (12:27 min) | Die Jungfer Königin wurde von ihrer Magd in eine betrügerische Falle gedrängt und obendrein ließ sie das sprechende Pferd Fallada schlachten, doch der König ahnte die Wahrheit.

Die drei Glückskinder (6:13 min) | Drei Söhne eines klugen Vaters erhielten zu seinen Lebzeiten ihr jeweiliges Erbe verbunden mit der Aufgabe, es zum Guten zu wenden. Das gelang jedem jeweils auf einer Insel.

Die Wichtelmänner (3:47 min) | Ein frommer Schuster war ohne Schuld in Armut geraten. Unverhofft bekam er Hilfe von zunächst unsichtbaren Helfern. Seine Frau und er beschlossen nun, sie zu belohnen.

Die drei Sprachen (7:04 min) | Ein alter Graf meinte, sein Sohn sei dumm und könne nichts lernen. Er schickte ihn drei aufeinanderfolgende Jahre zu je einem Meister. Doch selbst danach vestieß er ihn.

Vogel Phönix (5:39 min) | Einzig in der Erstausgabe der Sammlung der Märchen von Jacob und Wilhelm Grimm findet sich das Märchen vom Vogel Phönix. Metapher ist hier auch der Generationswechsel (begründet im Physiologus).

Die Kristallkugel (6:17 min) | Während zwei Brüder in Tiere verwandelt waren, schaffte es der dritte sich und seine Brüder aus den Gefilden der Zauberin Mutter zu entheben und erlöste die Prinzessin.

Die Stiefel von Büffelleder (9:21 min) | Ein erfahrener Soldat traf auf einen schmucken Jägersmann, der sich im Wald verirrt hatte. Ihre Schicksale schweißten sie auf besondere Art zusammen. Alles ging gut aus.

Dornröschen (8:17 min) | Es ging die Sage von der schlafenden schönen Prinzessin im Schloss hinter der dichten Rosenhecke. Schon viele Ritter waren gekommen doch der Fluch dauerte 100 Jahre.

Der undankbare Sohn (1:16 min) | Dieses kurze bedrohliche Märchen stammt aus der Sammlung von Jacob und Wilhelm Grimm. Ein erwachsener Sohn gab seinem Vater nichts vom guten Braten ab.

Die Sterntaler (2:03 min) | Das bekannte Märchen aus der Sammlung von Jacob und Wilhelm Grimm erzählt von einem armen Mädchen, das selbstlos anderen half und schließlich reich belohnt wurde.

Die vier kunstreichen Brüder (10:49 min) | Ein Vater schickte seine vier Söhne in die Welt hinaus. Jeder erlernte ein spezielles Handwerk und nach vier Jahren kamen sie zurück. Doch es folgte noch ein Abenteuer.

Der süße Brei - inkl. Anmerkung (2:46 min) | Ein armes, frommes Mädchen traf im Walde auf eine alte Frau. Die wusste alles und hatte eine Lösung. Als erneut große Not war, konnte nur das Kind den Verlauf stoppen.

Sweet Porridge (1:34 min) | A poor little girl met an old woman in the forest. She gave her a magic pot. So the girl and her mother weren't hungry anymore. All went good, till one day the girl was going out.


 ^ 

*

Ludwig Bechstein

Der Hasenhüter und die Königstochter (9:14 min) | Ein König wollte seine Tochter verheiraten, nicht jedoch an den Schäfersburschen. Der aber hatte alle gestellten Aufgaben gelöst trotzdem der König das zu verhindern suchte.


 ^ 

*

Hans Christian Andersen

Das kleine Mädchen mit den Schwefelhölzchen (7:29 min) | Ein kleines Mädchen musste am Weihnachtstag in bitterer Kälte Schwefelhölzchen verkaufen und kam dabei zu Tode. Zuvor jedoch sah sie im hellen Schein die Großmutter.


 ^ 

*

Minnesang

Heinrich von Morungen "Venus" - (5:04 min)
Minnesang Mittelhochdeutsch


 ^ 

*

Das Hohelied Salomos

versweise abwechselnd in Übersetzungen aus 1912 und 2017

AUDIO kompakt
(40:08 min)

Verse 1/1 bis 1/17 - (5:15 min)

Verse 2/1 bis 2/17 - (5:14 min)

Verse 3/1 bis 3/11 - (4:07 min)

Verse 4/1 bis 4/16 - (5:47 min)

Verse 5/1 bis 5/16 - (6:09 min)

Verse 6/1 bis 6/12 - (4:00 min)

Verse 7/1 bis 7/14 - (4:17 min)

Verse 8/1 bis 8/14 - (5:15 min)


 ^ 

*

Prosa & Lyrik by KJUI

Phönix Metapher (1:00 min) | Der Mythos vom Phönix ist eine mächtige Metapher für unvermeidliche Veränderungen, die aus dem tiefsten Innern genehmigt werden. Vergegenwärtigung des Seins. Er fliegt. | für artsring 2022 "Der Mythos ist hin"

Der Mythos um Amor und Psyche (9:38 min) | Die legendäre Liebe zwischen göttlicher Kreatur und irdischer Schönheit wandelt zwischen Neid und Intrigen, Liebe und Vertrauen. Hier meine Erzählfassung mit einleitender Musik.

*

Der Kurzgeschichtenband "Feldherrenhügel" greift tiefenpsychologische Themen auf.

Abschied und Asche (12:03 min) | Was hier wie eine Satire erscheint ist aktive Traumabewätigung, sogar mit der Vergebung anbei. Was dem Paar in Gemeinsamkeit nicht gelang, löste sich im szenischen Spiel.

Lyrik im Lot (16:35 min) | Das erotisch Märchenhafte entpuppt sich in dieser Geschichte zum Kriminalfall. Die Traumatisierung konnte nur passiv aufgehoben werden, so übermächtig war sie. Dieser Geschichte geht eine Dokumentation voraus, die ich gesehen hatte. Eine Frau berichtete über das, was ihr in häusllicher Gewalt als Kind und Jugendliche geschah und der Gedanke lag nahe: Was, wenn sie die aktive Traumabewältigung nicht geschafft hätte?


 ^ 

*

Andere Hörproben

Für Großmama (2:24 min)
aus "Tante Anna" (6:53 min)
Übersetzungslesung im Belaruss Salon | für Valzhyna Mort | Vorprobenaufnahmen aus 2013

Erwartungen und Wirklichkeit (6:15 min)
Lebensgeschichten | Imprint BALANCE buch + medien verlag | Aufnahme 2017

mata mou ichi do aemasu ka (0:21 min)
ein Gedicht zur japanischen Legende | Training bei Carmen Molinar | International Voice | Studioaufnahme 2011

Das Herbstkonzert (6:32 min)
aus "Borstels Waldlesebuch" | von Ingeborg Feustel | in der Erzählversion 2021

Der Traum vom großen Paradies (14:50 min)
von Martina Sophie Pankow | erschienen im Abentheuer Verlag | Aufnahme 2017

Krimitextzeile (2:29 min)
aus "Milchgeld" | von V. Klüpfel und M. Kober | Aufnahme für eine Sprachschülerin 2020

Charon - der Fährmann (4:28 min)
aus Begegnung der Welten | Aufnahme 2018

Es geschehen gute Dinge (2:34 min)
Alles, was ich über Würmer weiß (4:40 min)
aus "Der Geschichtenerzähler" | von Vargas Llosa | Leseproben zur Übung 2014

Der Wunsch (10:17 min)
aus "Wunderbare Fahrten und Abenteuer der kleinen Dott" | von Tamara Ramsay | Remake im Berlinica Verlag | Aufnahme 2021

Auszüge aus "Verdunkelung" (21:05 min)
Das Märchen von der Hexe und dem alten Räuber (10:33 min)
von Burkhard Jahn | Vorprobenaufnahmen 2019 und 2022


 ^ 

*

Märchensprechstunde

Mit der Märchensprechstunde biete ich Gruppen oder Einzelpersonen an, Methoden und Module zum Verständnis der Märchen und Mythen anzuwenden. Sprechen Sie über Dinge, die Sie bewegen, wenn Sie dieses oder jenes Märchen hören, wenn Sie diesen oder jenen Vergleich mit einem Märchen ziehen. Sie erhalten konzeptionelles Werkzeug in Bezug auf Sprache und Struktur.

zur Buchung

Herzliche Grüße
Anke Ilona Nikoleit


Der Taler im Hut kann Gold wert sein.

Zuwendungen nehme ich frank und frei mit Dank entgegen.
Jede Einzahlung wird (entkernt von Umsatzsteuer und Gebühren) zum Honorar.

Für Konto zu Konto Überweisungen, gebe ich Ihnen die Kontodaten separat. Ansonsten gern über PayPal an maerchen@kjui.de oder unmittelbar hier über den folgenden Zugang. Beide sind direkt mit meinem Geschäftskonto verbunden.

Die zugehörige Quittung oder Rechnung stelle ich bei Bedarf gern aus.